Vita

annyundsibelBUCH

 

Anny Öztürk
1970 geboren in Istanbul/ Türkei
1995-2001 Studium an der Städelschule – Staatliche Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt
Meisterschülerin


Sibel Öztürk
1975 geboren in Eberbach/Neckar (D)
1997 – 2003 Studium an der Städelschule – Staatliche Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt
Meisterschülerin von Prof. Ayse Erkmen


Einzelausstellungen (Auswahl)
1999  19, Galerie Anita Beckers, Frankfurt
2000 Evelyn, 1822-Forum, Frankfurt
2002 Anny und Sibel Öztürk, Kunsthalle Darmstadt
nobody..s diary, dontmiss, Frankfurt
Superheroes-Fastrackman , Galerie Vera Gliem, Köln
2003 Take me where I want to be…, Galerist, Istanbul (TR)
Markus, Studio Ayse Erkmen W12, Frankfurt
            Stars & Stripes – no games, just sport , Bonner Kunstverein
2004 One Gleam or the Other, Galerie Vera Gliem, Köln
2005 Lido, Kunsthalle Düsseldorf
HAFENKÜCHE, 6 Monatiges kuratier -und Bewirtungsprojekt im Hafen 2a in Offenbach
2006 Ring Ring Ring , Skulpturale Lichtinstallation zur Luminale, Offenbach
2007 Mehr Licht!, Rond-Point Schuman, Brüssel (B)
           Wo ist Zuhause? No.4 – Anny und Sibel Öztürk, Museum am Ostwall,Dortmund
2009 Temporary Imperfect Incomplete, Galerie Perpètuel, Frankfurt
            Hafenstudio, Hafen 2, Offenbach
2010 from inner to outer shadows, Galerie Schader, Darmstadt
2011 salon noir des artistes, Kuration, Programm und Bewirtungsprojekt, atelierfrankfurt
          unspeakable home, My Berlin Wall, Berlin
2012 KorridorGalerie/Studio Satellite (Kuratation), Atelierfrankfurt, Frankfurt
2013 Länderboten – Ausstellungsprojekt zum Büchnerjahr von Anny und Sibel Öztürk und Heiner Blum, Klingspormuseum, Offenbach
Labor, Wohnbüro Offenbach
2014 SAY, SAY, SAY, Lichtinstallation im öffentlichen Raum zur Luminale, Rathaus, Offenbach

Das Auge des Sammlers, 11m2, Berlin


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
1998 Stuttgart, 17.7.1956-Salem (Wis.)/USA, 3.3.1977, Portikus, Frankfurt
           Surrender, aeroplastics and damastic, Brüssel (B)
1999 Oh! Hitchcock , Kunsthalle Tirol, Hall (A)
2000 Man muss ganz schön viel lernen, um hier zu funktionieren, Frankfurter Kunstverein
            I love you too, but…, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig
2001 Germania, Palazzo delle Papesse, Siena (I)
           Blondies and Brownies , Aktionsforum Praterinsel, München
           Rundgang VII-German Leitkultur, Kunsthalle Fridericianum, Kassel
           Heimaten, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig
           Vasistas, Teknik Üniversitesi/im Rahmen der Biennale Istanbul
2002 Get Out!, Galeria Arsenal, Bialystock (PL)
             Kunst macht Schule, Saarlandmuseum, Saarbrücken
             Intermedium 2-Multiple Choices , ZKM, Karlsruhe
            Touristische Blicke, Kunstverein Wolfsburg
            Selbstbildnisse , Kallmann-Museum Ismaning, München
            Kunst und Technik, Mannheimer Kunstverein
2003 Writing Identity, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig
            Absolvenz , Austellungshalle des Städelmuseums, Frankfurt
            Call me Istanbul ist mein Name, ZKM Karlsruhe
            Brothers & Sisters & Birds, Badischer Kunstverein, Karlsruhe
            ID Troubles-Shake, Halle für Kunst, Lüneburg
            Cetinje Biennale – Love it or Leave it, Cetinje, Montenegro
            Monitoring, 21. Kasseler Documentarfilm- und Videofestival
2005 Coolhunters, ZKM Karlsruhe
ID Troubles – US Visit, NurtureArt Gallery, New York (USA)
            Coolhunters, Künstlerhaus, Wien (A)
            Roadmap to Europe. Eine Ausstellung zum Projekt Migration, Kölnischer Kunstverein, Köln
2006 Coolhunters, Mucsarnok – Kunsthalle Budapestn (Ungarn)
            Kulturzone06 , Kinderakademie, Schirn Kunsthalle, Frankfurt
            Gegenstände, Badischer Kunstverein, Karlsruhe
            Fremd bin ich eingezogen, Kunsthalle Fridericianum, Kassel
2007  The International Encounter: MedellÌn 07 / Contemporary Artistic Practices, Medellin, Kolumbien
             ABWEHR 2007, Öffentlicher Raum Berlin
            Open Doors, Atelierfrankfurt, Frankfurt
             Türkisch Delight, Städtische Galerie Nordhorn, Nordhorn
            Be realist! Ask the impossible!, Karsi Sanat Galerisi, Istanbul (TR)
            Hans im Glück, K2 Art Center, Izmir (TR)
2008 Schaum, Mannheimer Kunstverein
            Anywhere i lay my head, Römer9, Frankfurt
2009 Instant Melancholia, Raum 121, Frankfurt
            ICI Berlin, La Condition Publique, Lille (F)
            Memleket.Heimat, Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt
2010 Biennale für Internationale Lichtkunst 2010, Essen
           Playing the City 2, Schirn, Frankfurt
           Vestry 12, Vestry, Frankfurt
           LOVE KILLS. Betting on the muse, Frankfurt
            New Frankfurt Internationals, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt
           Fichtennadel, Diamentenbörse, Frankfurt
2011 NevNesil – Savunma Sanati, Galerie Nev, Ankara (TR)
          X-Wohnungen, öffentlicher Raum, Mannheim
          Uncanny Valley, Architektursommer, Offenbach
          Heimatkunde. Eine kosmopolitische Inventur, Jüdisches Museum, Berlin
          Saluting the End, Jaus, Los Angeles, USA
          12 im 12., TANAS, Berlin
2012 Portraits – über Selbstbildnisse und andere Personen, Galerie Wolfstaedter, Frankfurt

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Contact veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s